15 Fakten über Istanbul, die Sie kennen sollten

15 datos sobre Estambul que debes conocer

WANN ZU GEHEN

Heiße und feuchte Sommer mit wenig Regen, aber wenn es welche gibt, ist er stark und kurz.

Die beste Reisezeit ist im Frühjahr und Herbst, da das Klima milder und freundlicher ist.

WAS SIEHEN

Hagia Sophia. Seit seinem Bau im Jahr 532 wurde dieses beeindruckende Gebäude von einer Basilika in eine Moschee umgewandelt und ist heute ein Museum. Ohne Zweifel ist es eines der emblematischsten Gebäude in Istanbul, man kann es nicht übersehen.

Turm von Galatien. Dieses markante Bauwerk wurde 1348 erbaut und wurde zum höchsten Gebäude der Stadt. Obwohl der heutige Turm nicht das Original ist, da er in allen Aspekten verändert wurde, ist er bewundernswert.

Der Bosporus. Eine Kreuzfahrt auf dem Bosporus muss in Ihrer Planung enthalten sein, wenn Sie nach Istanbul reisen wollen. In dieser Meerenge gab es in der Geschichte Kriege zwischen den verschiedensten und mächtigsten Kulturen. Entspannen Sie sich und bewundern Sie die Städte und Paläste an seinen Ufern.

Topkapi-Palast. Dieser Palast ist der höchste Exponent der türkischen Profanarchitektur und wurde 1465 erbaut. Zwischen dem Goldenen Horn und dem Marmarameer gelegen, haben Sie einen unvergleichlichen Blick auf den Bosporus.

Valente-Aquädukt. Dieses antike römische Aquädukt wurde im Jahr 368 fertiggestellt. 64 m Höhe lassen einem den Atem stocken, derzeit sind nur noch 800 m Länge erhalten.

Süleymaniye-Moschee. Die 1558 erbaute Moschee ist die größte Moschee der Stadt. Dies ist ein weiterer obligatorischer Halt, er wurde aufgrund von Bränden und anderen Kalamitäten mehrmals umgebaut, aber sein Charme ist immer noch da, wenn man die Geschichte vorbeiziehen sieht.

KULTUR

In Istanbul ist es Tradition, beim Betreten von Häusern die Schuhe auszuziehen, denken Sie daran, wenn Sie zu einem Haus eingeladen werden. Vergessen Sie auch nicht, dass es sich um ein muslimisches Land handelt, also beschränken Sie Ihren Alkoholkonsum auf Gebiete, in denen er eindeutig erlaubt ist, um niemanden zu stören. Eines der großartigen Dinge am Reisen ist es, ihre Sitten und ihre Kultur kennen zu lernen, und das ist eine sehr tief verwurzelte.

Istanbul ist eine großartige Stadt, in der sich verschiedene Gesellschaften vermischen und die ein fantastisches kulturelles Angebot bietet. Es spielt also keine Rolle, für welche Jahreszeit Sie sich entscheiden, denn Sie werden immer Ausstellungen, Konzerte und Festivals finden.

WAS ESSEN

Pastirma. Wenn Sie den Mojama gekostet haben, wird Ihnen das bekannt vorkommen. Seien Sie vorsichtig, sie haben nichts damit zu tun, aber sie ähneln sich sowohl in der Farbe als auch im Prozess der Realisierung. Dieses gesalzene und luftgetrocknete Rindfleisch wird jeden Gaumen erfreuen.

Balik Ekmer. Sicherlich ist dies das einfachste Gericht, über das wir jemals sprechen werden, nämlich dass es ein Fischfilet in einem Brotlaib ist, und das war's. Je nach Gegend kann man eine Soße oder eine Beilage wie Salat nehmen, wir wissen, dass es einfach ist, aber es ist ein Muss für das Straßenessen in Istanbul.

Iskender. Dies ist eine weitere originelle Möglichkeit, Kebapfleisch zu probieren. Auf einige Brotschnitten bitten Sie um Butterschmiere, legen das Fleisch darauf, fügen Tomatensauce und Joghurt hinzu. Es klingt seltsam, aber es ist köstlich, man findet es auch als Kebabi-Schleimbeutel.

Baklava. Traditioneller türkischer Kuchen aus Pistaziennusspaste. Er wird in Sirup gebadet, was ihn besonders süß macht, und es ist Tradition, ihn mit Tee einzunehmen.

Türkische Delikatessen. Wenn Sie dieses unglaubliche Dessert noch nicht probiert haben, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, und wenn Sie es schon probiert haben, vergessen Sie nicht, die Originale zu probieren. Die besten werden mit Sirup und echten Früchten hergestellt, nicht mit Aromen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen